Google-Translate: German to English English, please!

Sonntag, 21. September 2008

Billy Preston: Nothing From Nothing / Do You Love Me?

Little Richard, Sam Cooke, Ray Charles, Sammy Davis Jr., Quincy Jones, Aretha Franklin, Bob Dylan, die Rolling Stones, Eric Clapton, die Red Hot Chili Peppers und vor allem die Beatles – Billy Preston hat sie alle gehabt und auf ihren Platten in die Hammond-Orgel-, Keyboard- und Piano-Tasten gehauen.

Billy Preston - Nothing From Nothing / Do You Love Me?

Preston schrieb Nothing From Nothing [anhören] in der Garderobe, während er auf einen Auftritt in einem Club – oder Saloon? – wartete. Wahrscheinlich war er da genauso easy drauf wie in diesem den Begriff «Spielfreude» definierenden Video:

Unter seiner unglaublichen Haarpracht hat er noch so manch anderen Evergreen ausgebrütet, z.B. You Are So Beautiful [anhören], das Joe Cocker seine Rente gesichert hat.

RatingHigh.png Billy Preston: Nothing From Nothing / Do You Love Me? (1974)
A&M Records #13447 AT (7in) [mehr...]
«Woo hoo!»

0 Kommentare:

Tag Cloud für diesen Blog