Google-Translate: German to English English, please!

Samstag, 30. Mai 2009

Various Artists: Wattstax – The Living Word (live)

IconRibbon100.png
100. Platte
Ab heute wird dreistellig gezählt: die Plattensammlung begrüßt nach neun Monaten ihres Bestehens das 100. Mitglied, das ebenfalls auf der Plattenbörse erworben wurde. Eine kleine Hochrechnung ergibt, dass bei konstanter Kaufrate die 1.000er-Marke am Dienstag, 22. Oktober 2013 erreicht würde. Die Doppel-LP Wattstax – The Living Word enthält Live-Aufnahmen vom Wattstax-Festival. Es traten u.a. Eddie Floyd, Isaac Hayes, die Bar-Kays, Carla Thomas und Albert King auf.

Various Artists - Wattstax - The Living Word [live]

ManHat.pngWattstax wurde 1972 von Stax Records veranstaltet und galt als «schwarze» Antwort auf Woodstock. Der Eintritt betrug nur 1 US$, da viele Künstler unentgeltlich auftraten.

Der Name verweist auf den Problembezirk Watts in Los Angeles, wo 1965 schwere Unruhen ausbrachen (34 Tote, über 1.000 Verletzte, 35 Millionen US$ Sachschaden).

Die FAZ schreibt in einer Rezension über den Dokumentarfilm Wattstax (Regie: Mel Stuart, 1973): «Aus heutiger Sicht ist „Wattstax“ ein über den eigentlichen Anlass hinausweisendes Zeitzeugnis und kulturhistorisches Juwel.» Der Film lief im Sommer 2008 auf ARTE und wird hoffentlich noch mal wiederholt.

RatingHigh.png Various Artists: Wattstax - The Living Word [live] (1972)
Stax Records #STS-2-3010 (2LP) [mehr...]
«Woo hoo!»

0 Kommentare:

Tag Cloud für diesen Blog