Google-Translate: German to English English, please!

Sonntag, 16. August 2009

Harold Melvin & The Blue Notes: Wake Up Everybody / Bad Luck

Harold Melvin & The Blue Notes appellieren hier mit Lead-Sänger Teddy Pendergrass an jeden von uns, die Welt zu verbessern. Damit landeten sie 1975 einen Hit – übrigens den letzten, bevor Pendergrass die Gruppe verließ, um eine Solokarriere zu starten.

Harold Melvin & The Blue Notes - Wake Up Everybody / Bad Luck

ManHat.pngHarold Melvin ist zwar namensgebend, den Lead-Gesang übernahm jedoch bei den meisten Produktionen der Sänger und Gelegenheits-Drummer Teddy Pendergrass.

Zu den Präsidentschafts-Wahlen 2004 in den USA wurde der Song wieder ausgegraben und in klassischer Charity-Song-Manier von einer illustren Zusammenkunft von Troubadouren wie Mary J. Blige, Missy Elliott, Faith Evans, Wyclef Jean, Akon, Jamie Foxx u.a. gecovert. Wie die alle vor ein Mikrofon passten, ist mir ein Rätsel. Und geholfen hat es auch nix, schließlich wurde Georgie Bush bekanntermaßen wieder- – nun ja – «gewählt».

Kommen wir nun zu etwas völlig anderem: nämlich der B-Seite Bad Luck. Wie man einem unglücklichen Ereignis doch noch etwas Positives abgewinnen kann, zeigt der geschäftstüchtige, wenngleich im Detail vielleicht etwas forsche Freund und Helfer in diesem Ausschnitt aus Family Guy [ansehen]:

ManHat.pngDer Schokoriegel Snickers wurde tatsächlich 1929 von Frank Mars und seiner Ehefrau entwickelt. Der Riegel wurde nach dem Lieblingspferd der Familie Mars benannt. Mmh, lecker.

Das fand ich beim ersten Sehen sehr lustig – aber ich fühle mich auch von SpongeBob sehr gut unterhalten, insofern soll damit kein Anspruch auf Allgemeingültigkeit erhoben werden. Ansonsten finde ich, dass Gewalt in Zeichentrickfilmen in diesem Blog bislang deutlich unterrepräsentiert war.

RatingHigh.png Harold Melvin & The Blue Notes: Wake Up Everybody / Bad Luck (1975)
Philadelphia International Records #PIR 3763 (7in) [mehr...]
«Woo hoo!»

0 Kommentare:

Tag Cloud für diesen Blog