Google-Translate: German to English English, please!

Mittwoch, 1. Oktober 2008

Stevie Wonder: My Cherie Amour

My Cherie Amour von 1969 ist insgesamt ein eher mittelmäßiges Album von Stevie Wonder. Der hat aber mit 10 Nummer-1-Hits, über 70 R&B-Chart-Einträgen und mehr als 25 Alben so viel produziert, dass halt nicht alles perfekt sein kann.

Stevie Wonder - My Cherie Amour

Neben dem Titelsong, den er für seine damalige Freundin geschrieben hat, ist vor allem Yester-Me, Yester-You, Yesterday [anhören] in Erinnerung geblieben:

Seine Version von Light My Fire [anhören] ist dagegen eher Füllmaterial, das man nicht unbedingt vermisst hätte. Interessant ist aber, dass auch das zweite sehr bekannte Cover des Doors-Überhits mit José Feliciano [anhören] ebenfalls von einem Blinden gesungen wurde.

ManDoc.pngKüchenpsychologisch betrachtet wird damit vielleicht dem Wunsch nach Augenlicht Ausdruck verliehen. Auch ein Weg, mit der Behinderung umzugehen.

Ganz hinten in der Tracklist versteckt sich noch ein kleiner Geheimtipp: die ganz und gar unpeinliche Ballade Angie Girl [anhören]. Balladen sind zwar immer so eine Sache, aber sich halbironisch von den ruhigeren Teilen seines Gesamtwerks zu distanzieren, indem man sie wie die Red Hot Chili Peppers leicht verschämt Salads statt Ballads nennt, ist auch keine Lösung.

RatingMedium.png Stevie Wonder: My Cherie Amour (1969)
Tamla Records #TS 296 (LP) [mehr...]
«Mmmh...»

0 Kommentare:

Tag Cloud für diesen Blog