Google-Translate: German to English English, please!

Samstag, 18. Juli 2009

Teuerste Soul-Single: Do I Love You (Frank Wilson)

Das Sammeln an sich ist – wie die meisten Hobbies – eine relativ sinnlose Vergeudung von Zeit und Geld. Man ist weder produktiv, noch leistet man irgendeinen Dienst an der Gesellschaft und erst recht trägt man nicht zur Verbesserung der Welt bei.

Rational lässt sich auch nicht wirklich begründen, warum jemand für etwa fünf Minuten Musik, die auf ein rundes Stück Kunststoff mit einem Durchmesser von 7 Zoll gepresst wurde, die astronomische Summe von über 25.000£ (also knapp 30.000€) ausgibt.

Das ist der Preis, den die verdammt seltene 7 Inch Do I Love You [anhören] von Frank Wilson bei einer Auktion im Frühjahr 2009 erzielt hat. Der Song selbst ist auf einigen Motown-Compilations enthalten. Von der Vinyl-Single, die 1965 auf dem Motown-Sublabel Soul Records erscheinen sollte, gibt es aber nur zwei oder drei erhaltene Exemplare.

ManHat.pngFrank Wilson kennt man eher als Songwriter denn als Interpreten. Er schrieb für Motown u.a. Stoned Love (The Supremes), Still Water (The Four Tops) und das ganz und gar unterschätzte und wirklich famose Honey Brown [anhören], gesungen von Eddie Kendricks.

Die Single ist dem kaum abgrenzbaren Genre des Northern Soul zuzuordnen. Für Schallplatten aus diesem Bereich kann man – insbesondere wenn sie in England gepresst wurden – ein Vermögen ausgeben. Das Genre bezeichnet, anders als z.B. Southern oder Detroit Soul, nicht die Region, in der die Musik produziert wurde oder nach der die Musik klingt. Northern Soul ist nach der Region benannt, in der die Songs damals gespielt wurde – nämlich in Clubs im Norden Englands.

Northern Soul Logo

Der Begriff ist nicht nur auf die Musik beschränkt, sondern bezeichnet auch die damit verbundene Subkultur, in der das Sammeln von tanzbarer Soulmusik betrieben wird und die eine heute noch aktive Clubszene etabliert hat. Wenn man dort dann diese Single auflegt, ist einem Aufmerksamkeit gewiss.

0 Kommentare:

Tag Cloud für diesen Blog