Google-Translate: German to English English, please!

Mittwoch, 1. Juli 2009

Solomon Burke: Proud Mary / What Am I Living For

Beim ersten Abspielen dieser Single wollte ich Solomon Burke schon den Chipmunks zuordnen. Wenn man diese Seven-Inch aber mit den vorgesehenen 33 1/3 Umdrehungen abspielt, hört sich die Sache schon anders an (steht ja auch dick drauf).

Solomon Burke - Proud Mary / What Am I Living For

ManYoung.png7-Inch mit kleinem Mittelloch und 33 Umdrehungen als spanische Pressung – was es alles gibt...

Mit einem Top-20-Hit konnte Burke nie aufwarten, dennoch ist er eine wichtige Figur der frühen R&B-Szene. Viele seiner Aufnahmen wurden vom Produzenten, Songwriter und Plattenfirmen-Gründer Bert Berns besorgt.

ManHat.pngIn seinem kurzen Leben – Berns starb mit 38 Jahren an Herzversagen – schrieb er u.a. die Klassiker Hang on Sloopy [anhören] und Twist and Shout [anhören], arbeitete mit einer Reihe von namhaften Künstlern wie Ben E. King oder Neil Diamond zusammen und gründete u.a. Shout Records, auf dem Freddie Scott viele seiner Singles veröffentlichte, z.B. (You) Got What I Need.
Ganz schön viel für so eine kurze Zeitspanne. Aber wie wusste schon Friedrich Nietzsche über die Relativität von Zeit: «Wenn man viel hineinzustecken hat, so hat ein Tag hundert Taschen.» Zur weiteren Vertiefung sei hier der Zauberberg von Thomas Mann empfohlen.

Einer von Burkes bekanntesten Songs ist Cry To Me. Vermutlich deshalb, weil er im Film Dirty Dancing vorkommt. Der bekannteste ist aber unzweifelhaft Everybody Needs Somebody To Love (und als Vater von bislang 21 Kindern muss er das ja wissen):

Das von Creedence Clearwater Revival-Frontmann John Fogerty geschriebene Stück Proud Mary wurde bereits in seinem Erscheinungsjahr 1969 über 30 mal gecovert.

ManTie.pngFalls Günther Jauch mal fragt (so ab 500.000 €): CCR ist die Band mit den meisten zweiten Plätzen, ohne je einen Billboard-Nummer-1-Hit gehabt zu haben.

Bis heute sind von Proud Mary etwa 100 Versionen erschienen, u.a. von Ike & Tina Turner, Tom Jones und Elvis Presley. Und eben die von Solomon Burke, die in dieser Reihe gewiss nicht die schlechteste ist.

RatingHigh.png Solomon Burke: Proud Mary / What Am I Living For (1969)
Odeon Records #7BT-22 (7in) [mehr...]
«Woo hoo!»

0 Kommentare:

Tag Cloud für diesen Blog